10

08.11.2020; - Lesezeit: ~1 Minute

Markus verlor beim Auswürfeln und kam dadurch in die Lage, die »Wetterluckn« erforschen zu müssen. Ausgestattet mit der Laterne ließen seine Brüder ihn hinunter in den Berg. Je weiter der Knabe kam, umso wärmer wurde es in der Höhle. Am Boden angekommen, roch er Schwefel in der schwülen Luft. Dies außer Acht lassend, sah er sich genauer um und fand einen Tunnel in der entferntesten Wand. Auf diesen steuerte er zielgerichtet zu, in der Hoffnung dort den Schatz der Berggeister zu finden. Beim Zugang merkte er, wie winzig die Öffnung war und quetschte sich hindurch. Wie in Trance folgte er dem Verlauf für Stunden, tief in den Berg hinab, bis seine Laterne erlosch.
Würfelergebnis 1-4, lies weiter bei 15.
Würfelergebnis 5-6, lies weiter bei 17.